Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Menge:
Zwischensumme
Steuern
Lieferung
Gesamt
Bei der Zahlung mit PayPal ist ein Fehler aufgetreten.Klicken Sie hier, um es erneut zu versuchen.
Vorgang erfolgreich!Vielen Dank für Ihren Einkauf.Sie erhalten in Kürze eine Bestellbestätigung von PayPal.Warenkorb verlassen

Auxano ( Wachstum geben )

Blog

Bleibe im Frieden Gottes

Gepostet am 5. November 2022 um 9:40 Comments Kommentare (24)


"Glückselig die Friedensstifter, denn sie werden Söhne Gottes heißen."

Matthäus 5,9


In dieser Schriftstelle finden wir eine Seligpreisung der Friedensstifter verbunden mit einer gleichzeitigen Verheißung. Das griechische Wort für "Glückselig", "makarios", bedeutet soviel wie "vollkommen zufrieden sein" oder "gesättigt sein".

Dieser seelische Gemütszustand ist denen verheißen die Frieden stiften. Dieses Versprechen wird auch begründet, denn die Friedensstifter werden Söhne Gottes heißen. 

Wow, was für eine Aussage.

Die Friedensstifter werden Söhne Gottes heißen. Sie haben die Natur ihres geistigen Vaters, sie haben die Natur und den Character Gottes weil Gott selbst ein Friedensstifter ist. So erweist sich der Friendensstifter als Sohn  Gottes.


Wie kommen wir nun in die Position oder Characters eines Friedensstifters ?


Die Antwort finden wir in Johannes 14,26-27

"Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater senden wird in meine Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch, nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch. Euer Herz werde nicht bestürzt, sei auch nicht furchtsam"


Hier finden wir die Antwort. Frieden kommt durch den Heiligen Geist in unser Herz. Der Heilige Geist erinnert uns an die Worte Jesu und lehrt uns. Jesus selbst kommt durch den Heiligen Geist in unser Leben und lehrt uns durch sein Wort.


" Meine Worte sind Geist und sind Leben." Johannes 6,63



Der Heilige Geist und das Wort Gottes vermitteln uns Frieden; Frieden mit Gott und tiefen Frieden in unserem Herzen, unabhängig von der Welt.

Wenn auch in der Welt Krieg und Chaos herrscht, haben wir doch übernatürlichen Frieden und geben diesen weiter. Wir sind nicht länger auf äußerliche Dinge angewiesen um im Frieden Gottes zu bleiben. Welch ein Segen gerade in der heutigen Zeit in der uns die weltlichen Nachrichten den Frieden rauben wollen.


Doch wir sind versetzt in das Reich Gottes, in das Friedensreich des Sohnes, des Friedenfürsten.  


Dies allein wäre schon Segen genug. denn was gibt es schöneres als dauerhaft in Gottes Frieden und Makarios/Glückseligkeit zu leben.

Doch über diesen hinaus erweisen wir uns als Söhne und Töchter Gottes, mit all der Herrlichkeit die für Gottes Söhne und Töchter vorgesehen ist.


Die einzige Bedingung: Diesen Frieden weiter geben und Frieden stiften; zwischen Gott und den Menschen ( Dienst der Versöhnung - 2 Korinther 5,18 ) und zwischen Mensch und Mensch.


Welch ein Vorrecht auf diese Weise dem Herrn als Botschafter an Christi statt zu dienen.


Wenn nun dein Herz mit Unruhe und Sorgen belastet ist, jage dem Frieden nach indem du in die Gemeinschaft mit dem Heiligen Geist trittst und Gottes Wort in dir wirken läßt. Wenn es wirklich Gottes Wort ist wird es Frieden in deiner Seele bewirken, egal in welchen Umständen du dich gerade befindest.


"Dies habe ich zu euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Drangsal, aber seid guten Mutes, ich habe die Welt überwunden." 

Johannes 16,33


Der Frieden Gottes wird entscheiden ob du gerade das Wort Gottes und seine Stimme hörst oder dich gerade die Botschaft der Welt oder religiöse Dämonen plagen. Gib dich Gott und seinem guten Wort der Gnade hin und der Frieden Gottes wird dein Herz erfüllen. 






 

Fliegen wie ein Adler

Gepostet am 1. Januar 2017 um 7:21 Comments Kommentare (2697)
fliegen wie Adler, laufen ohne Ermüdung, möglich durch Gottes GnadeLaufen ohne zu ermatten und immer vorwärts zu gehen ohne zu ermüden? 
Manch einer denkt dies wäre schön, ist aber nicht möglich.
Doch genau dies verspricht Gott in seinem Wort. Dinge zu realisieren die eigentlich unmöglich sind, sind sein Spezialgebiet. Er gibt in seinem Wort den Schlüssel dafür vor: "Auf ihn harren", eine andere Übersetzung sagt "auf ihn hoffen". Das Hebräische Wort meint hoffen, warten, harren, ersehnen.
Wer auf Gott wartet, seine ganze Hoffnung auf ihn setzt und nicht auf eigene Anstrengung, der bekommt neue Kraft und ermüdet nicht. Denn unsere Hoffnung auf ihn hat eine reale Substanz, weil der Gott, der Himmel und Erde geschaffen hat für uns ist und selbst für uns sorgt.
"Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er ist besorgt für euch" 1 Petrus 5,7.
Egal in welcher Situation wir sind und welche Herausforderungen wir für das Jahr 2017 zu bewältigen haben, lasst uns unsere Sorgen auf ihn werfen und ihm die Möglichkeit geben seinen Job zu machen, so werden wir laufen und nicht ermüden und uns Zuversicht, gute Laune und Fröhlichkeit bewahren.
In diesem Sinne wünsche ich jeden ein erfolgreiches Jahr 2017.